Express VPN Test & Erfahrungsberichte

Express VPN Test & Erfahrungsberichte
98
Was ist ExpressVPN? ExpressVPN ist ein Service, der von ExpressVPN International Ltd. angeboten wird, einem Unternehmen mit Sitz auf den British Virgin Islands, aber mit...

ClientsWindows, Mac OS, Linux, Android, iOS
Download Limitunbegrenzt
Filesharingerlaubt
Money Back30 Tage Geld-zurück-Garantie
Countries78
Max Speednicht getestet
ProtocolsOpenVPN, L2TP, IPSec, SSTP, PPTP
LogfilesKEINE LOGFILES!
Servers1000+
Company LocationBritish Virgin Islands
Encryption256-bit
Payment MethodsBitcoin, Paypal, Credit Card
IPs15,000+ in 78 Ländern
Price from$6.67
Pricing
  • 12 Monate: $8.32
  • 6 Monate: $9.99
  • 1 Monat: $12.95
  • Sonderangebot:
    12 + 3 Monate: $6.67

    Was ist ExpressVPN?

    ExpressVPN ist ein Service, der von ExpressVPN International Ltd. angeboten wird, einem Unternehmen mit Sitz auf den British Virgin Islands, aber mit Mitarbeitern auf der ganzen Welt. Es ist seit 2009 in Betrieb, als es damit begann, sein Produkt auf dem asiatischen Markt anzubieten.

    Heutzutage haben sie mehr als 1000 Server im Angebot, verteilt auf 145 Standorte in 94 Ländern. Die Gesamtzahl der IPs, die ExpressVPN gehört, ist unbekannt, aber tausende von ihnen sollen auf jedem Server verfügbar sein. Natürlich hat sich auch der Zielmarkt von ExpressVPN erweitert, der sich heute auf den gesamten Globus erstreckt.

    Preise und Abos

    Die Preise beginnen bei $12,95 pro Monat, aber Sie können bessere Angebote erhalten, indem Sie ein längeres Abonnement abschließen. Das günstigste Angebot ist für $8,32 im Monat zu haben, wenn Sie sich für ein Jahr entscheiden. Für $9,99 pro Monat erhält man den Account, wenn man sich für sechs Monate entscheidet.

    Der Testzugang wird der Presse von Fall zu Fall gewährt und kann per Tweet oder Mail beim Team beantragt werden. Eine kostenlose Testversion an sich wird nicht öffentlich angeboten, aber die 30-tägige Geld-zurück-Garantie ist mehr oder weniger die Gleiche. Tatsächlich wird es so von ExpressVPN beworben.

    Die Liste der akzeptierten Zahlungsmethoden ist umfangreich und umfasst Kreditkarten, PayPal, Bitcoin und eine große Auswahl an anderen Methoden wie WebMoney, Alipay, Yandex Money, UnionPay, iDeal, Sofort, Interac, GiroPay, Minc, FanaPay und OneCard.

    Features

    ExpressVPN unterstützt nur vier Protokolle: OpenVPN (sowohl über TCP als auch über UDP), SSTP, L2TP/IPsec und PPTP. Während es den Kunden freisteht, das VPN selbst einzurichten, werden für die meisten der wichtigsten Betriebssysteme Anwendungen angeboten, die standardmäßig das beste Protokoll für die Verbindung auswählen.

    Ein Konto darf gleichzeitig in nicht mehr als 3 Geräten aktiv sein, aber ein Router kann so konfiguriert werden, dass er als Zugangspunkt zum VPN verwendet wird. ExpressVPN unterstützt insbesondere eine breite Palette von drahtlosen Routern, was den bereits umfangreichen Katalog von Computern, mobilen Geräten und Medienkonsolen ergänzt, in denen es eingestellt werden kann.

    Der angebotene Service bietet unbegrenzte Bandbreite, starke Anonymität und Sicherheit, P2P-Filesharing, zufriedenstellende Geschwindigkeiten und viele hilfreiche Tools. Es gibt auch eine umfassende Wissensdatenbank auf der Website, mit sehr spezifischen Anleitungen, wie z.B. einer Anleitung, die zeigt, wie man den Inhalt eines USB-Sticks über einen Router mit dem LAN teilt.

    Datenschutz

    ExpressVPN ist um die Privatsphäre seiner Kunden bemüht, und es beginnt damit, keine Protokolle ihrer Aktivitäten zu speichern. Die Option, automatische Berichte an das Web zu senden, ist standardmäßig nach der Installation des Clients angekreuzt, aber eine Notiz verdeutlicht, dass nicht identifizierbare Informationen gesendet werden.

    Es werden keine dedizierten IPs angeboten, und die verfügbaren IPs werden dynamisch gewechselt, um die Anonymität der Kunden zu verbessern. Die Niederlassung auf den Britischen Jungferninseln ist auch eine gute Wahl, wenn es um die Privatsphäre geht, da das Gebiet als Land der Geheimhaltung bekannt ist.

    Sicherheit

    ExpressVPN verwendet TLS, um sicherzustellen, dass die von einem Gerät zum VPN (oder umgekehrt) übertragenen Daten nicht von einem bösartigen Dritten verändert werden (Man-in-the-Middle-Angriff). Zu diesem Zweck wird ein 4096 Bit langer Schlüssel verwendet, der durch den SHA-512-Algorithmus identifiziert wird.

    Die HMAC-Authentifizierung wird ebenfalls erzwungen, um die Daten vor Änderungen zu schützen. Der Kontrollkanal verwendet AES-256, und der Datenkanal ein symmetrisches Verschlüsselungsschema (mit ECDH).

    Zwischen dem VPN-Server und dem Client werden höchstens alle 60 Minuten geheime Schlüssel ausgehandelt, so dass im Falle einer Gefährdung eines der Ziele nicht mehr als eine Stunde Aktivität abgerufen werden kann. Der Schlüssel wird auch jedes Mal erneuert, wenn eine neue Verbindung hergestellt wird.

    Die Sicherheitskonfiguration von ExpressVPN finden Sie auf der Webseite im Detail.

    Die Website

    Die Website ist ansprechend, reaktionsschnell und intuitiv zu durchsuchen. Das Farbschema und die verwendeten Schriften sind angemessen und erleichtern den Lesevorgang.

    Das mobile Erlebnis ist ausgezeichnet und das Portal entsprechend gesichert. SEO und Gesamtleistung sind ebenfalls gut, auch wenn sie etwas schlechter sind als die beiden anderen Bereiche.

    ExpressVPN verfolgt große Ziele und bietet eine Übersetzung seiner Website in 17 Sprachen an. Soweit wir das überprüfen konnten, werden die verschiedenen Versionen auf dem neuesten Stand gehalten und die Qualität des Textes ist sehr professionell.

    Die Informationen sind sorgfältig zusammengestellt, einschließlich einer Tour durch die wichtigsten Aspekte von VPNs und den angebotenen Service. Es gibt auch einen umfangreichen Blog, mit allen möglichen interessanten Infos, klassifiziert in Kategorien.

    Innerhalb des Blogs und der Website selbst gibt es auch Werbegeschenke und Wettbewerbe, die durchgeführt werden, um treue Anhänger von ExpressVPN zu belohnen. Das Engagement für Online-Datenschutz und Anonymität ist klar und wird auf der ganzen Website hervorgehoben, wie der Beitrag für gemeinnützige Organisationen und das Stipendium "Future of Privacy" zeigen.

    Support

    Es gibt eine Seite, die der Auflistung der Support-Varianten gewidmet ist. Drei von ihnen ermöglichen die direkte Interaktion mit einem Agenten, in Echtzeit mit dem Live-Chat und innerhalb weniger Stunden über das Kontaktformular oder per E-Mail.

    Sie können auch in der Wissensdatenbank nach Tutorials und Anleitungen zur Fehlerbehebung suchen, indem Sie die Suchleiste unterhalb der oben genannten Optionen verwenden. Es gibt auch eine FAQ mit knappen Antworten auf einfache, aber häufige Fragen.

    Der Prozess

    Anmeldung

    Um ein Konto zu erstellen, müssen Sie ein Abonnement für den Dienst erwerben. Zuerst müssen Sie den Plan auswählen, der Ihren Bedürfnissen entspricht, dann geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein und gehen zur Kasse, indem Sie eine Zahlungsmethode auswählen und diese autorisieren.

    Für Alternativen wie Paypal wird eine wiederkehrende Zahlung erstellt, die Sie wahrscheinlich abschalten möchten. Sie werden natürlich darüber informiert, so dass der Prozess für Sie transparent ist.

    Es wird ein Standardpasswort generiert, und Sie haben die Möglichkeit, es entweder zu behalten und aufzuschreiben oder Ihr eigenes zu setzen. Wenn Sie Ihre Zugangsdaten vergessen haben, ist die Wiedererlangung des Zugangs einfach durch das Ausfüllen eines Feldes mit Ihrer registrierten E-Mail-Adresse möglich.

    Der ExpressVPN-Client

    ExpressVPN verfügt über einen der besten Clients, darunter einen für Linux-Systeme (ein Betriebssystem, bei dem viele VPN-Anbieter noch eine manuelle Konfiguration benötigen). Natürlich sind die meist unterstützten Betriebssysteme und Geräte vorhanden: Windows, MacOS, iOS und Android.

    Im Gegensatz zu anderer VPN-Software verwendet ExpressVPN einen Aktivierungscode, um die Geräte zu verfolgen, auf denen Sie den Client installiert haben. Der Code ist einzigartig für Ihr Konto und wird sich nie ändern.

    Die Schnittstelle ist einfach, mit einem großen Button in der Mitte zum Verbinden/Trennen. Sie haben die Möglichkeit, einen Ort selbst zu wählen (entweder auf Landes- oder Städteebene, letzteres bei Ländern mit mehr als einem Server), aber Sie können die App auch mit der Autoselect-Option für sich entscheiden lassen.

    Weitere Tools, die mit dem Client mitgeliefert werden, sind ein Geschwindigkeitstest, der die Server nach Latenz und Download-Geschwindigkeit einordnet, ein Hilfsmenü mit Links zu einigen nützlichen Ressourcen, tiefergehende Konfigurationen unter dem Menü "Optionen", ein praktischer "one-click log saver", der die Kontaktaufnahme mit dem Kundendienst aufgrund technischer Probleme erleichtert und eine Liste von Serverstandorten.

    Eine manuelle Einrichtung ist auch möglich, falls ein fortgeschrittener Benutzer damit fortfahren möchte. Es werden Anleitungen sowohl für die Installation der bestehenden Apps als auch für die eigene Konfiguration des VPN angeboten.

    Performance (Speed, DNS, WebRTC, und IPv6 Tests)

    Wir haben vier ihrer Server ausgewählt, die alle geografisch getrennt sind, und die Upload- und Download-Geschwindigkeit für jeden Server mit dem beliebten Speedtest-Service getestet.

    Die Ergebnisse waren gut und reichten von 3 Mbit/s für diejenigen, die weiter von unserem Standort entfernt sind, bis hin zu mehr als 15 Mbit/s für einen Server, der weniger als ein paar Kilometer von uns entfernt ist. Die Pings waren ebenfalls gut, gingen nie über 350 ms hinaus, und so niedrig wie 11 ms für das nächstgelegene Netzwerk.

    Kenia

    Italien

    Kolumbien

    USA

    Es gibt einige Beweise für Leaks und der App-Guard zeigte einige Fehler, aber die Gesamterfahrung war gut und es gelang uns, geografisch begrenzte Gebiete zu umgehen.

    ExpressVPN könnte leaken...

    RAI (Italien)

    Vevo (USA)

    Erweiterungen

    Es werden Erweiterungen für Google Chrome, den Mac-Favoriten Safari und den addonreichen Mozilla Firefox angeboten. Anweisungen zur Einrichtung finden Sie in ihrem Leitfaden, der auch eine Beschreibung der Funktionen enthält.

    Alle von ihnen sind über die Website verfügbar und erfordern ein aktives Konto zum Herunterladen. Es wird auch darauf hingewiesen, dass die neueste Version des Clients erforderlich ist, damit die Erweiterungen funktionieren.

    Mobile Plattformen

    Apps sind unter der Setup-Seite und im jeweiligen Software-Shop für jedes Betriebssystem verfügbar. Die Bewertungen sind meist positiv, mit durchschnittlich 4,1 im PlayStore und 4 Sternen in iTunes.

    Es werden zwei Blackberry-Geräte unterstützt: BlackBerry Priv und DTEK50. Gemäß der Installationsanleitung sollten Sie das Android APK herunterladen und installieren, wir konnten das nicht testen, da wir keine der unterstützten BlackBerries zur Hand hatten.

    Natürlich kann ExpressVPN in Geräten, die dies zulassen (z.B. Windows phones), weiterhin manuell konfiguriert werden, indem Sie die entsprechenden Anweisungen lesen und befolgen.

    Was sagen die User über ExpressVPN?

    Es gibt keine soliden Betrugsvorwürfe gegen ExpressVPN, zwei Vorwürfe sind auf ripoffreport.com aufgeführt, aber beide zeigen deutlich fehlerhaftes Verhalten der Nutzer auf.

    Die allgemeine Reputation der Website ist positiv, mit durchschnittlichen Bewertungen zwischen 3,5 und 4,5. Die Punktzahl bei Sitejabber ist beispielsweise 3,9, stark beeinflusst von einigen 1-Sterne-Rezensionen, die sich meist über langsame Geschwindigkeiten und problematische Rückerstattungsanträge beschweren.

    Bei Amazon sind 45% der Rezensionen 5-Sterne, aber auch ein Viertel der Gesamtzahl ist am unteren Ende angesiedelt. Diese Plattform zeigt durchschnittlich 3,6 für ExpressVPN.

    Vorteile

    • Clients für gängige Betriebssysteme (auch Linux-basiert) verfügbar
    • einsteigerfreundlich
    • solider Ruf
    • hohe Sicherheit
    • unbegrenzte Bandbreite
    • erstklassiger Kundensupport

    Nachteile

    • keine dedizierten IPs.
    • nur 3 Geräte auf einmal.
    • teurer als andere VPN-Anbieter.

    ExpressVPN Fazit

    ExpressVPN ist teuer, aber die Erfahrung ist die zusätzlichen Kosten wert. Die Anzahl der Geräte ist ebenfalls eine starke Einschränkung, da nicht mehr als 3 Sitzungen gleichzeitig aktiv sein dürfen.

    Die Anzahl der verfügbaren Server ist in Ordnung, und die Geschwindigkeit ist auch für diejenigen, die weit weg von unserem physischen Standort sind, angemessen. Der Client wird mit einem praktischen Geschwindigkeitstest geliefert, der die VPNs nach drei verschiedenen Kriterien bewertet, was es dem Benutzer erleichtert, den Ort der Verbindung auszuwählen. Einer der wenigen Nachteile in dieser Angelegenheit, da es keine dedizierten IPs gibt.

    Die Website und die App sind beide neulingsfreundlich, aber es gibt auch erweiterte Einstellungen, die für erfahrene Anwender leicht zugänglich sind. Es gibt viele Anleitungen und How-Tos, die auf der Website veröffentlicht werden, was es einfach macht, mit der Software umzugehen.

    Der Kundensupport ist gut, mit einer schnellen Bearbeitungszeit und einer effizienten Lösung für Probleme. Die Geld-zurück-Garantie wird eingehalten, ohne dass Fragen gestellt werden.